CBD Stellplätze

Schnell zum Inhalt:

Investieren in CBD: Stellplätze für CBD Pflanzen als Geldanlage

Das Thema CBD ist immer öfter Thema vieler Gespräche und auch die Produktvielfalt nimmt immer weiter zu. Dabei ist der Markt für CBD Produkte in Deutschland und Europa jedoch noch längst nicht umfassend erschlossen. Im Gegenteil, es gibt zum Teil deutliche Lücken. Dabei kann CBD auch für Investitionen durchaus von Interesse sein und es gibt Möglichkeiten, mit CBD und Cannabis Geld zu verdienen. Doch worum geht es dabei und wie einfach ist das möglich? Ein Weg können zum Beispiel CBD Stellplätze und der Kauf von Cannabis Pflanzen sein.

CBD Stellplatz kaufen – was ist das, wie geht das?

Der Kauf eines CBD Stellplatzes kann eine einfache Möglichkeit sein, um in Cannabis und damit in CBD zu investieren und auf diese Weise Geld zu verdienen. Das Prinzip ist dabei relativ einfach aufgebaut und schnell zu verstehen.

Bei einem professionellen CBD / Cannabis Züchter wird ein Stellplatz gekauft oder auch gemietet. Auf dieser Fläche werden dann Cannabispflanzen gepflanzt und gezüchtet und nach der Wachstumsphase auch geerntet. Der Ertrag dieser Flächen kann dann an ein kooperierendes Unternehmen verkauft werden – je Gramm ist dabei ein Verkaufspreis von ungefähr zwei Euro zu erwarten.

In der Schweiz und der EU ist es alternativ auch möglich, sich den Ernteertrag zuschicken zu lassen und somit selbständig vom CBD zu profitieren.

Im Anschluss an die Ernte erfolgt zumeist kostenlos eine erneute Pflanzung von Cannabispflanzen. Auf diese Weise sind mehrere Ernten im Jahr möglich und somit besteht die Chance auf wiederkehrende Einnahmen durch den Verkauf der geernteten Cannabispflanzen, die dann weiterverarbeitet werden können.

Das Investieren in Cannabis ist somit eine simple Gelegenheit, um ein passives Einkommen aufzubauen und vom wachsenden Markt der CBD Produkte aktiv zu profitieren. An vielen Standorten gibt es bereits jetzt die Möglichkeit, CBD Stellplätze zu kaufen. Auch ohne eigenes Know-how rund um den Anbau von Cannabis und die Gewinnung von CBD kann man auf diese Weise einen Vorteil erlangen und mehrmals im Jahr Gewinne erzielen.

Dabei ist es möglich, nur einen CBD Stelleplatz zu kaufen oder auch direkt mehrere CBD Stellplätze für sich arbeiten zu lassen. Cannabis Pflanzen werden dann professionell gezüchtet und geerntet und man muss die Cannabis Pflanzen nicht eigenständig kaufen und anbauen.

Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass die neuen Cannabis Pflanzen nach der Ernte in aller Regel kostenlos gepflanzt werden. Somit sind die Investitionskosten in Cannabis relativ niedrig und man kann von konstanten Einkünften profitieren. Der direkte Verkauf spielt ebenfalls eine wichtige Rolle und macht das Investieren in Cannabis simpel und bequem.

CBD-Stellplatz

Kontinuierliche Gewinne durch CBD Stellplätze generieren

Mit einem Cannabis Investment lässt sich schon nun die Grundlage für zukünftige Einkünfte schaffen. Der Erwerb von CBD Stellplätzen macht es möglich, langfristig zu profitieren und ein passives Einkommen zu generieren. Die Einstiegskosten sind dabei recht gering und es gibt den Vorteil, dass man sich selber nicht gärtnerisch betätigen muss oder Fachwissen rund um Cannabispflanzen, ihren Anbau oder auch THC und CBD mitbringen.

Auch für Einsteiger:innen ist der Kauf von CBD Stellplätzen somit lukrativ und ermöglicht es, sich ein neues Geschäftsfeld zu erschließen und auf diese Weise passiv Geld verdienen zu können.

Im Regelfall erhält man als Käufer eines CBD Stellplatzes 50 Prozent der Ernte auf dieser Fläche und kann vom Verkauf der geernteten Cannabispflanzen profitieren. Der restliche Ernte-Anteil ist für die laufenden Kosten auf der Plantage inklusive Zucht, Ernte und Laboruntersuchungen vorgesehen.

Eine Ernte erfolgt dabei alle zwei bis drei Monate und insgesamt vier bis fünf Mal im Jahr. Das macht mehrmalige Gewinne pro Jahr durch den Cannabis Verkauf möglich. Somit ist es einfach und lukrativ, in Cannabis zu investieren.

Cannabis Pflanzen kaufen: Was passiert nach der Cannabis Ernte?

Im Anschluss an die Ernte des angebauten Cannabis, kann man als Kund:in vom Ernteertrag profitieren und diesen direkt verkaufen oder sich auch eigenständig darum kümmern. Zunächst durchläuft das geerntete Cannabis allerdings das Labor und wird nach dem Wiegen und Trocknen entsprechend analysiert.

Der Laborbericht geht mitsamt Infos zum Ertrag an die Inhaber:innen der CBD Stellplätze – diese können anschließend entscheiden, wie das Cannabis verkauft werden soll. 50 bis 60 Gramm sind als Ertrag einer Cannabispflanze zur Zeit zu erwarten, dies entspricht einem Verkaufspreis von 100 bis 120 Euro – pro Ernte. Der Ertrag soll zukünftig allerdings noch gesteigert werden und auf bis zu 100 Gramm angehoben werden. Durch eine hohe Qualität und eine steigende Nachfrage ist zudem davon auszugehen, dass der Verkaufspreis von aktuell rund zwei Euro je Gramm in Zukunft weiter ansteigen könnte.

Auf vielen CBD Plantagen ist es für Interessenten und Kunden außerdem möglich, sich selbst einen Überblick zu verschaffen und persönlich vorbeizukommen. So kann man sich einfach vergewissern, dass die Investition in Cannabis auch tatsächlich erfolgversprechend ist und sich lohnen kann.

Für das eigene Investment in Cannabis, CBD (oder auch THC) ergeben sich somit vielfältige Möglichkeiten durch den Kauf von CBD Stellplätzen. Vor allem in der Schweiz sind solche Plantagen vorzufinden und der Kauf von Cannabispflanzen ist damit einfach möglich. Für internationale Kunden auch aus Deutschland, der EU oder weltweit stehen die Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung, dafür muss man nicht zwingend Einwohner der Schweiz sein.

Lohnt sich die Investition in Cannabis überhaupt?

Aufgrund der derzeit stark wachsenden Märkte für CBD, aber auch für Cannabis an sich (auch durch die angedachte Cannabis-Legalisierung in Deutschland) ist davon auszugehen, dass dieses Geschäftsfeld in Zukunft noch deutlich lukrativer und interessanter wird. Somit kann es sich auf jeden Fall lohnen, bereits jetzt Cannabis Pflanzen zu kaufen und in Cannabis zu investieren. Der Kauf von CBD Stellplätzen macht dies besonders einfach möglich und führt im besten Fall zu einem gewinnbringenden Investment – auch und besonders auf lange Sicht.

Durch einen niedrigen Investitionspreis ist der Einstieg dabei auch für alle möglich, die nur ein begrenztes Budget zur Verfügung stehen haben und dennoch vom wachsenden CBD Markt profitieren möchten.

Insofern ist davon auszugehen, dass sich der Kauf von CBD Stellplätzen durchaus lohnen kann und ein passives Einkommen damit möglich ist. Schon mit nur einem CBD Stellplatz ist es möglich, mehrmals im Jahr Geld zu verdienen. Mit mehreren CBD Stellplätzen steigen die Gewinnmöglichkeiten natürlich noch entsprechend an, sodass Cannabis ganz sicher ein interessantes Investitionsmodell darstellen kann.

Up